MARKT & WETTBEWERB

Umsatzrückgänge gerade in dem Bereich der Geldanlage und der kapitalbildenden Versicherungen kennzeichnen den Markt. Obwohl der Bedarf an privater Altersvorsorge höher ist als je zuvor, obwohl Billionen Euro an mini-verzinsten Anlagevolumina nach Lösungen suchen. Der Hauptgrund ist die Verunsicherung der Kunden. Der Börseneinbruch in der Finanzmarktkrise ist immer noch präsent, kriminelle Machenschaften und notleidende Fonds speziell am „grauen Kapitalmarkt“ intensivieren das Dilemma.

Wie kann man sich in dieser Marktsituation erfolgreich positionieren? Grundvoraussetzung ist natürlich die persönliche Kompetenz. Das entscheidende Plus liefern Angebote, die wieder Vertrauen schaffen und die eigene Marktposition stärken.

Wie können wir Sie dabei unterstützen? Lassen Sie uns die Partnerschaft mit Mehrwert am Beispiel der exklusiven Realwert-Police VALUE erläutern:



HERVORGEHOBEN

Wie kommen Sie mit einem bestehenden oder neuen Kunden ins Gespräch?

Sie brauchen einen „Türöffner“, also Argumente, mit denen sie sich deutlich von dem abheben, was der Kunde bereits hat oder auch von anderen angeboten bekommt oder vielleicht sogar bei seiner Hausbank abschließen kann.


Die Realwert-Police VALUE ist kein klassisches Altersvorsorgeinstrument. Sie positioniert sich als Anlagealternative zu typischen Zinsanlagen wie Festgeld, Tagesgeld oder festverzinslichen Wertpapieren.

 

Kernstück ist die intelligente Kombination von drei außergewöhnlichen Investmentfonds, die so in Deutschland nur wenigen Personenkreisen zugänglich sind.

Zeichnen bzw. dem Kunden vermitteln können diese Fonds nur Institutionelle wie Vermögensverwalter, Family-Offices oder Stiftungen. Die Investition ist nur sog. semi-professionellen Anlegern möglich. Ein wesentliches Kriterium hierfür ist eine Mindestanlage von 125.000 €. Also ein „elitärer“ Personenkreis, zu dem über das GSR-Konzept auch Sie und Ihre Kunden gehören können. Sie benötigen lediglich die Zulassung nach § 34 d GewO, Ihr Kunde kann bereits ab 2.500 € einmalig oder 75 € monatlich investieren. Allein schon mit diesen Argumenten heben Sie sich vom Üblichen ab.


ATTRAKTIV

Wann ist ein Angebot attraktiv?

Eindeutig dann, wenn es sowohl dem faktischen Bedarf als auch den persönlichen Wünschen entspricht. Fast jeder Bundesbürger verfügt über Rücklagen, die in vermeintlich sicheren typischen Zinsanlagen stecken, wie zum Beispiel Sparbücher, Festgeldkonten oder Geldmarkt- bzw. Rentenfonds.

Sicher bei diesen Anlageformen ist vor allem eines: Bei dem derzeitigen – und sich auch noch viele Jahre andauernden – Niedrigzins-Niveau erleiden die Gelder nach Abzug von Steuern und Inflation einen kontinuierlichen Verlust ihres tatsächlichen Wertes.

 

Noch dramatischer könnte es werden, wenn es zu einem Zusammenbruch der Finanzmärkte kommt.

Wie konnten in der Vergangenheit große Vermögen trotz Kriegen, Krisen und Inflation nicht nur in ihrem Wert erhalten, sondern auch vermehrt werden? Nur durch Investitionen in reale, d.h. sachwert-basierte Investments. Die klassischen Sachwertanlagen: Wald, Immobilien und Beteiligungen an Unternehmen, zum Beispiel über Aktien.

Welche Empfehlung verdient also den Titel „attraktiv“?

  • Der Bedarf: Eine konservativ und stabil ausgerichtete Anlage, die nach Steuern einen Ertrag über der Inflationsrate abwirft und notfalls auch schnell liquidierbar ist.
  • Der Wunsch: Auch mit kleinem Budget genauso wie vermögende Anleger an den klassischen Sachwertinvestments partizipieren, aber ohne die Risiken des „grauen Kapitalmarktes“ einzugehen.

Die Realwert-Police VALUE erfüllt diese Anforderungen und erhöht die Attraktivität ihrer Angebotspalette.


STÄRKEND

Was bedeutet Partnerschaft?

Ein Geben und Nehmen, um sich gegenseitig zu unterstützen und zu stärken.

Mit jedem Partner, der unsere Konzepte nutzt, verstärkt sich die gesamte Gemeinschaft und versetzt uns in die Lage, für Sie Mehrwerte zu generieren.

Mit unseren Produktempfehlungen und -entwicklungen stärken wir Ihren unternehmerischen Erfolg und ihre Position im Wettbewerb.

 

Zum Beweis nehmen wir als Beispiel die kapitalbildende Versicherung gegen Einmalbeitrag, die in den letzten Jahren hohe Zuwachsraten erzielen konnte.

  • Ihre Wettbewerbsstärke:

    Die Zuflüsse in Fondspolicen konzentrieren sich immer mehr auf bestimmte Fonds, die aber ein großes Manko haben: Als Publikumsfonds sind sie in vielen Policen verfügbar, schlimmstenfalls kann sie Ihr Kunde sogar über seine Hausbank erwerben. Mit dem gleichen Angebot verliert ihre Beratung das Besondere, Sie werden austauschbar.

    Die Kombination der speziellen VALUE-Sachwert-Fonds finden Sie und Ihr Kunde in keiner anderen Police!

  • Die Stärke ihrer Kundenbindung:

    Austauschbar bedeutet auch ersetzbar. Der verschärfte Wettbewerb führt zu immer mehr Umdeckungen. Wenn Ihre Konkurrenz die gleichen Argumente gepaart mit einigen Vorteilen mehr anbieten kann, ist ihr Bestand in Gefahr.

    Die Einzigartigkeit sowohl der Assets als auch der Rahmenbedingungen des Policenmantels macht Sie unschlagbar. Stärke!

  • Ihre unternehmerische Stärke:

    Die Vergütung fast aller deutschen Fondspolicen besteht beim Einmalbeitrag lediglich aus einer Abschlusscourtage. Eine laufende Vergütung ohne laufende Beitragszahlung ist in der Regel nicht darstellbar.

    Anders die Realwert-Police VALUE: Zusätzlich zur Abschlusscourtage erhalten Sie eine regelmäßige Vergütung aus dem Fondsbestand, die sowohl vertriebs- als auch kundenfreundlich geregelt ist. Ihre Bestandscourtage erhöht sich permanent analog der Fondsperformance. Die laufenden Verwaltungskosten der Police bleiben trotz steigendem Kundenvermögen konstant. Und: Ihre Vergütung wird aus den Fonds generiert, sie ist also nicht wie sonst üblich Bestandteil der Kostenkalkulation des Versicherungstarifes.

    Ergebnis: Die Kombination beider Vergütungen erhöht sofort ihren Unternehmensertrag, mittel- bis langfristig ihren Unternehmenswert.